Bild

AFRICA von TOTO Live

WORKSHOPS FÜR DIE BLOCKFLÖTE – IHR COMEBACK!

Wie ma­chen wir unser In­stru­ment noch at­trak­ti­ver?

Das Image der Block­flö­te wird lang­sam aber si­cher und nicht zu­letzt durch sehr gute In­stru­men­ta­lis­ten wie die Echo-Preis­trä­ger Mau­ri­ce Ste­ger und Do­ro­thee Ober­lin­ger (u.v.m.), Block­flö­ten-Bands (z.B. Wil­des Holz, Spark) und immer fort­schritt­li­che­rer In­stru­men­te (Eagle, Elody...) und in­no­va­ti­ven Block­flö­ten­bau immer bes­ser. Es lohnt sich da auch ein Blick nach Asien, wo die Block­flö­te einen immer hö­he­ren Stel­len­wert - be­son­ders im schu­li­schen All­tag - be­kommt, das In­stru­ment als „cool“ an­ge­se­hen wird und fast jedes Kind auf gutem Ni­veau Block­flö­te spie­len kann!

At­trak­ti­ver Un­ter­richt mit Ein­be­zie­hung der heu­ti­gen Hör­ge­wohn­hei­ten, der kom­plet­ten In­stru­men­ten­viel­falt und tech­ni­schem Know-How wird immer wich­ti­ger. 

Und neben der klas­si­schen Aus­bil­dung soll­te die Pop­mu­sik auch im Un­ter­richt mit ein­flie­ßen, denn sie ist nun­mal DIE Musik der Kin­der und Ju­gend­li­chen. Durch Cas­ting-Shows im TV, Vi­deos auf You­tu­be oder an­de­ren Por­ta­len wird Musik vi­sua­li­siert und somit ohne Video/Optik kaum mehr wahr­ge­nom­men. 

Mit mei­nen Work­shops ver­su­che ich Türen zu öff­nen und zu be­geis­tern, und das mit der Musik aller Epo­chen!

An wen rich­ten sich meine Work­shops?

Block­flö­ten-Or­che­s­ter etc.

​In einem kollegialen Miteinander kann ich mit meinen Arrangements in großen „klassischen“ Blockflöten-Orchestern oder auch bestehenden kleineren Ensembles für Abwechslung sorgen und in die Vielfalt der Popmusik einführen, Groove fühlbar und ein anderes Hinhören erlebbar machen.

Mu­sik­schu­len und deren Lehr­per­so­nen

Die Blockflöte wird langsam aber sicher wieder „cool“ und findet in der medialen Öffentlichkeit immer mehr statt. Die Hörgewohnheiten der Schüler sind Hip Hop, Pop, Rock etc. und sehr viele KollegInnen meiden aus verschiedenen nachvollziehbaren Gründen diese Musik… Ich kann da entlasten und begeistern.

Hoch­schu­len

Hier könnte eine studienbegleitende und ergänzende Fortbildung durch meine Vorträge, Workshops und Arrangements sinnvoll sein um neue moderne Welten zu eröffnen.

Weihnachtskonzert 2017

Schwer­punk­te

Groo­vin’ Re­cor­ders

- Coole und peppige Arrangements für Blockflöten und Band. 
- Spaß haben mit unserem Instrument, gemeinsam mit vielen anderen Spielern. 
- Welche Begleitinstrumente sind sinnvoll?
- Ein Erlebnis für jedes Blockflöten-Orchester, Musikschüler, Studenten und Wiedereinsteiger.

Die Fa­cet­ten des mo­der­nen Un­ter­richts

- Einführung in die Popmusik, stilgerechte Spieltechniken und Artikulation.
- Popmusik im Unterricht. Für Anfänger bis zum angehenden Profi.
- Improvisieren leicht gemacht. Das kann JEDER! Berührungsängste verlieren und das Know-how gewinnen.
- Barock und Rock sind gar nicht weit voneinander entfernt.
- Arrangieren für Blockflöten(-Ensembles). So geht‘s richtig..!

Die Block­flö­te in der Band

- Improvisieren und tolle Melodien spielen.

- Welches Mikrofon ist sinnvoll?
- Auf das Instrument und den Sound kommt es an.

Tech­ni­sche Ver­stär­kung der Block­flö­te

-  Welches Equipment ist sinnvoll?
-  Große Wirkung mit kleinem Budget.
-  Die Macht liegt im Bass. Der Einsatz eines Octavers

Mamma Mia - Groovin' Recorders

Bild

Ar­beits­wei­se & Ziel­set­zung

Ar­beits­wei­se​

In auf Rhyth­mus ba­sie­ren­den Übun­gen, kom­bi­niert mit Stim­me, Block­flö­te und Body-Per­cus­si­on, wird ein Ge­fühl für Groo­ve ent­wi­ckelt. Ich brin­ge ver­schie­de­ne In­stru­men­te wie Cajon, Gi­tar­re und „große“ Block­flö­ten mit, die ich ge­zielt dafür ein­set­ze. 

Der Ein­satz von wei­te­ren tech­ni­schen Hilfs­mit­teln (iPad, Misch­pult, Mi­kro­fo­ne, Ef­fek­te etc.) wird leicht ver­ständ­lich er­klärt. Das ent­spre­chen­de Equip­ment dazu stel­le ich eben­falls zur Ver­fü­gung.

Eine kom­pe­tente, un­ge­zwun­ge­ne Er­ar­bei­tung der The­men und ein mo­ti­vie­ren­des Mi­tein­an­der steht dann im Vor­der­grun­d…

Ziel

In mei­nen Work­shops geht es um die au­then­ti­sche Um­set­zung von Pop-/Rock­mu­sik auf der Block­flö­te. Ziel ist es, den Teil­neh­mer/-innen ein Ge­fühl für diese Musik NACHHALTIG zu ver­mit­teln und vor allen Din­gen: Spaß am ei­ge­nen In­stru­ment in einer lo­cke­ren At­mo­sphä­re!

Ralf Bie­nio­schek

Ralf Bie­nio­schek ​stu­dier­te an der Folk­wang-Hoch­schu­le und schloss sein päd­ago­gi­sches Stu­di­um 1988 mit der Di­plom­ar­beit „Die Block­flö­te in der Pop­mu­sik“ ab. Seine künst­le­ri­sche Aus­bil­dung in Ita­li­en und an der MHS Tros­sin­gen kom­plet­tier­te er 1994 mit dem Kon­zer­te­x­amen bei Prof. Kees Boeke.
Seine un­kon­ven­tio­nel­le, mo­ti­vie­ren­de Art zu spie­len und zu un­ter­rich­ten führ­ten ihn bei Kon­zer­ten (u.a. mit der Deut­schen Kam­mer­aka­de­mie), Lehr­auf­trä­gen und Se­mi­na­ren durch ganz Eu­ro­pa. 

​Seit 1987 ist er Do­zent für Block­flö­te und Band-Coa­ching an der städ­ti­schen Mu­sik­schu­le Neuss. Er schafft mit sei­nen in­no­va­ti­ven Ar­ran­ge­ments für Block­flö­ten-En­sem­bles und Band neue Sound-Mög­lich­kei­ten für die Block­flö­te, öff­net Klang­wel­ten die bis­her so nicht mög­lich ge­we­sen sind. Der Multi-In­stru­men­ta­list, Ar­ran­geur und Band­lea­der ar­bei­te­te u.a. für/mit Flau­tan­do Köln, Ana­sta­cia, Katie Melua und Rob­bie Wil­liams.

Ak­tu­el­les  und Ter­mi­ne

​Ter­mi­ne 2018

MO-SO 30.07.-05.08. Im­pro­vi­sa­ti­ons-Work­shop, Burg Ro­then­fels

SA/SO 01./02.09. Work­shop Groo­vin’ Re­cor­ders light, Eils­hau­sen (D)

MI 05.09. 19.45-21.45 Uhr Probe Block­flö­ten-Or­che­s­ter Neuss (BON), Neuss (D)

MI 19.09. 19.45-21.45 Uhr Probe BON, Neuss

​​​​​​​SA 29.09.  Work­shop Tech­nik/Impro „Vom Pat­tern zur Per­for­man­ce“, Wup­per­tal (D) Infos: ber­gi­sche­mu­sik­schu­le.de

MI 10.10. 19.45-21.45 Uhr Probe BON, Neuss


SA/SO 27./28.10. Work­shop Groo­vin’ Re­cor­ders light II, Block­flö­ten­pa­ra­dies Fulda (D)

MI 07.11. 19.45-21.45 Uhr Probe BON, Neuss

SA 24.11. Work­shop „Coo­le Weih­nachts­mu­sik“, Spen­ge (D)

MI 28.11. 19.45-21.45 Uhr Probe BON, Neuss

MI 12.12. 19.45-21.45 Uhr Probe BON, Neuss

SO 16.12. 14.30 Uhr „Gang durch den Ad­vent“, Neuss

Ein Ergebnis

Bild

Ver­ein­ba­re jetzt einen Ter­min!

Du bist neu­gie­rig ge­wor­den und wür­dest gerne mehr über meine Ar­beit und meine un­ter­schied­li­chen Pro­jek­te er­fah­ren? Du möch­test an einem mei­ner Work­shops teil­neh­men oder sel­ber einen aus­rich­ten? Oder möch­test du gerne in mei­nem Block­flö­ten-Or­che­s­ter mit­spie­len und neue Wel­ten ken­nen­ler­nen?

Dann freue ich mich über einen Anruf unter 0172/2514484 oder eine Mail an ral­[email protected]­bie­nio­schek.de!

Kontaktformular

Vielen Dank, wir haben Ihre Nachricht erhalten und melden uns umgehend bei Ihnen.
Beim Versenden der Nachricht ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später erneut.

Download-Bereich

Flyer Groovin' Recorders.pdf

Datei herunterladen

Empfehlungen